Mit ‘paul direkt’ getaggte Beiträge

Regelmäßige Anfragen seitens der Nutzer waren für die pauldirekt GmbH der Auslöser, eine pauldirekt Android App zu entwickeln.

pauldirekt, mit über 1,2 Millionen Mitgliedern einer der führenden Shoppingclubs Deutschlands, hat nun die preisgekrönte pauldirekt App auch für Smartphones mit Android Betriebssystem veröffentlicht, um die auf http://www.pauldirekt.de verfügbaren Angebote mobil für eine deutlich größere Zahl von Usern verfügbar zu machen. So wird für 2012 prognostiziert, dass Handys mit Android Betriebssystem Apples iPhone überholen werden. Ein Highlight der pauldirekt Android App ist die Einbindung des beliebten Bezahlsystems PayPal.

Durch die kostenlose pauldirekt Android App wird eine weitere Möglichkeit für die User geschaffen, auf die täglich neuen Angebote von stark preisreduzierten Markenartikeln zuzugreifen. „Unsere starke Präsenz in Social Media und der beständige Dialog zu unseren Kunden ermöglichen uns, die Anforderungen und Wünsche der Community in die pauldirekt Android App einfließen zu lassen“, unterstreicht Stefan Seebauer, Geschäftsführer pauldirekt GmbH. Wie zuvor bei der iPhone-App wurden besonders aktive User der facebook-Fanpage als Beta-Tester gewonnen. Die pauldirekt GmbH ist mit dem Feedback der Beta-Tester sehr zufrieden. „Wir konnten so sicherstellen, dass die App dort gut ankommt, wo sie gut ankommen muss, nämlich direkt beim User“, erklärt Geschäftsführer Patrick Bosch, und weiter: „zudem erlaubt die pauldirekt Android App das Bezahlen per PayPal. Damit konnten wir den Bedienkomfort der pauldirekt Android App weiter erhöhen. Für die pauldirekt iPhone App wird dieses Feature derzeit implementiert“. Die pauldirekt Android App steht ab sofort im Android Market kostenlos zum Download bereit. Alle pauldirekt Apps erlauben dem User, auf das gesamte Produktsortiment von pauldirekt zuzugreifen.

Die pauldirekt Android App ermöglicht nun den Nutzern des weitverbreiteten Smartphone Betriebssystems Android, kein Angebot von pauldirekt mehr zu verpassen. Zusätzlich zu der pauldirekt Android App haben User, Fans und Mitglieder die Möglichkeit, sich per Blog, Twitter und facebook (http://www.facebook.com/pauldirekt) über die aktuellsten Angebote zu informieren. Die aktive pauldirekt Community kann sich zudem auf weitere Neuerungen der pauldirekt GmbH freuen.

pauldirekt GmbH

Hofmannstraße 52

81379 München

Fax: 0188 / 09 064 065

presse@pauldirekt.de

http://www.pauldirekt.de

pauldirekt ist einer der führenden Online Shopping-Clubs in Deutschland. Im Jahr 2008 gegründet, hat pauldirekt heute über 1,2 Millionen Mitglieder, die jeden Tag aus spannenden Produkten zum Vorzugspreis, dem „paulpreis“, wählen können. pauldirekt bietet hochwertige Markenartikel aus den Bereichen Elektronik und Lifestyle zu stark reduzierten Preisen an. Die durch TÜV mit dem S@fer-Shopping Siegel ausgezeichnete pauldirekt GmbH kann diese Preise durch den Ankauf großer Chargen und erfolgreichen Partnerschaften mit den Herstellern realisieren und an ihre Mitglieder weitergeben. Hauptinvestor ist die börsennotierte Ecommerce Alliance AG (WKN A1C9YW), die sich auf den Aufbau erfolgreicher Etail-Unternehmen spezialisiert hat.

Der Online-Shopping-Club pauldirekt informiert seine Kundschaft über verschiedene Social Media Kanäle über neue Aktionen, Gutscheine und Produkte.

Das Angebot von Online-Shopping-Clubs wie pauldirekt ändert sich täglich und wer sparen will, muss bei einigen Aktionen schnell zuschlagen. Da stellt sich einigen die Frage, wie man es schaffen kann, kein Schnäppchen zu verpassen. Der Shopping-Club pauldirekt – http://www.pauldirekt.de – setzt auf verschiedene Social Media Plattformen, damit seine Kunden/Mitglieder kein Angebot verpassen.

Schnäppchen, Angebote und Aktionen sind in Online-Shopping-Clubs stets zeitlich begrenzt. Da geht es schnell, dass man das eine oder andere Angebot verpasst. pauldirekt engagiert sich aktiv auf verschiedenen Social Media Kanälen, damit die Kunden keine Aktion mehr versäumen. „Social Media nehmen wir sehr wichtig, da einerseits unsere Aktionen zeitnah bei den Nutzern ankommen und wir andererseits durch die direkte Kommunikation mit den Nutzern deren Stimmungen und Bedürfnisse einfangen können“, so Patrick Bosch, Geschäftsführer der pauldirekt GmbH. Die Kommunikation mit den Nutzern auf den einzelnen Portalen übernimmt dabei Namensgeber Paul höchstpersönlich. Rege Diskussionen finden tagtäglich auf dem Facebook-Profil von pauldirekt statt. Dort können die mittlerweile mehr als 7.000 Fans von pauldirekt Produktwünsche äußern oder mit Paul Small Talk halten. Wer pauldirekt auf Twitter verfolgt, wird ebenfalls über die aktuellen Aktionen und Angebote von Paul informiert. Und durch den neuen Blog auf pauldirekt (http://www.pauldirekt.de/paul_blog) können nun auch Nicht-Mitglieder einen Einblick gewinnen, welche Produkte auf pauldirekt aktuell angeboten werden. Mitglieder können zudem den pauldirekt Newsletter bestellen, um täglich über alle Angebote bestens informiert zu sein. Auch an die mobile Kundschaft hat man bei pauldirekt gedacht. Die pauldirekt App für iPhone, iPod touch und iPad (demnächst auch für Android) versorgt seine Nutzer mit Push Notifications über neue Schnäppchen.

Dank der Nutzung von vielen verschiedenen Social Media Kanälen ist es ein Leichtes, kein Angebot von pauldirekt zu verpassen. Der Online-Shopping-Club pauldirekt setzt zudem auf Möglichkeiten des Social Web, z.B. das eigene Facebook-Profil, um die Stimmung der Kunden einzufangen und das Angebot dementsprechend anzupassen. Wachsende Follower- und Fan-Zahlen zeigen, dass die Social Media Aktivitäten von pauldirekt von den Nutzern angenommen werden.

Der Online-Shopping-Club pauldirekt bietet ab sofort seinen Kunden das beliebte PayPal für Zahlungen an

pauldirekt, einer der größten Online-Shopping-Clubs Deutschlands, ist ein guter Kundenservice auf http://www.pauldirekt.de wichtig. Unter den Punkt Kundenservice fallen natürlich auch die Bezahlmöglichkeiten für die Kunden. pauldirekt hat nun mit PayPal eine neue, sichere und bequeme Zahlungsmöglichkeit für seine Kunden geschaffen und möchte so allen Mitgliedern die Chance auf Schnäppchen eröffnen.

Viele Mitglieder auf pauldirekt werden das schon erlebt haben: sie finden ein tolles Produkt zu einem reduzierten Preis, haben aber weder ihre Online-Banking-Daten noch eine Kreditkarte zur Hand. Mit der Einführung von PayPal stellt so eine Situation kein Problem mehr dar, denn pauldirekt führt das beliebte, sichere und vor allem schnelle Online-Bezahl-System PayPal als Bezahlmöglichkeit ein. Kunden müssen nur ihre Bankdaten bei PayPal hinterlegen und pauldirekt bucht den fälligen Betrag per Lastschrift ab. PayPal schreibt dabei wie pauldirekt das Thema Datensicherheit groß und die Zahlung des Kunden wird zudem noch über PayPal versichert. Das heißt, wenn mal was schiefgehen sollte bei einer Bezahlung, kann das Geld zurückerstattet werden. pauldirekt freut sich, mehr Mitgliedern das große Angebot aus Lifestyle- und Elektronik-Produkten auf seiner Seite zugänglich zu machen zu können. Ein Update der pauldirekt iPhone App, welche ebenfalls künftig die Bezahlung per PayPal unterstützen soll, ist bereits in Arbeit.

Über 1,2 Millionen Mitglieder konnte pauldirekt seit dem Launch von http://www.pauldirekt.de vor zwei Jahren verzeichnen. Mit der Einführung von PayPal reagiert pauldirekt auf eine kürzlich durchgeführte Kundenumfrage, aus der PayPal als gewünschte Zahlungsart der Kunden hervorging. pauldirekt baut somit seinen Kundenservice aus und bietet seinen Mitgliedern eine weitere sichere und zuverlässige Bezahlweise.

Einer der größten Online-Shopping-Clubs, pauldirekt, besteht am 18. November seit zwei Jahren.

Im Internet einen erfolgreichen Online-Shop zu betreiben, ist gar nicht so einfach. Viel schwieriger ist es allerdings, einen Online-Shopping-Club als Marke zu etablieren und sich dabei beständig hoher Beliebtheit zu erfreuen. http://www.pauldirekt.de feiert heute das zweijährige Firmenbestehen und hält ein Dankeschön für seine Mitglieder bereit.

Es ist schon ein unkonventionelles Projekt, welches den Usern am 18. November 2008 präsentiert wurde. Ein geschlossener Online-Shopping-Club, hereingelassen wurde man nur per Einladung oder durch eine erfolgreiche Bewerbung, der Tiefstpreise, sogenannte „paulpreise“, mit Rabatten von bis zu 70% aus den Bereichen Elektronik, Mode & Lifestyle versprach. Dazu gab Namensgeber Paul dem Shop ein Gesicht und stellte besondere Produkte oder Aktionen inzwischen per Video vor. Zudem kommunizierte Paul über Facebook ausführlich mit seinen knapp 5.000 Fans und Freunden und nimmt dort Produktwünsche und generelle Anregungen auf.

Zwei Jahre später nun zeigt sich, dass das Konzept aufgegangen ist und noch immer von den Usern angenommen wird. pauldirekt hat bereits über 1,2 Millionen registrierte Mitglieder und es werden täglich mehr. Für seine Mitglieder hat pauldirekt dann auch ein Dankeschön parat: Alle Verkaufsaktionen, die am heutigen Geburtstag von pauldirekt starten, werden ohne Versandkosten versendet, egal wie groß oder schwer ein Produkt ist.

Seit zwei Jahren gehört http://www.pauldirekt.de nun schon zu den größten deutschen Online-Shopping-Clubs. Die User können sich durch Paul mit dem Shop identifizieren und haben das Mitmach-Konzept, welches gerade über Facebook stattfindet, angenommen. Für die Treue bedankt sich pauldirekt bei allen Mitgliedern und freut sich auf weitere erfolgreiche Jahre mit seiner Community.

Wie die pauldirekt GmbH dauerhafte Tiefpreise, tausende Facebook-Fans und die silberne Kundenauszeichnung auf der Bewertungs-Plattform eKomi garantiert kann

Mit über einer Million registrierten Mitgliedern ist der Online Shopping-Club http://www.pauldirekt.de der zweitgrößte Anbieter der Branche. Rund drei Tage lang werden ausgewählte Produkte mit bis zu 70% Preisrabatt gegenüber der UVP der Hersteller angeboten. Zudem hat pauldirekt die silberne Kundenauszeichnung auf eKomi, einer der größten unabhängigen Bewertungsplattformen erhalten. Da fragt sich nicht nur Thomas M., einer von über 4.000 Mitgliedern der pauldirekt Facebook-Gruppe: „Paul, wie macht denn pauldirekt eigentlich Profit wenn ich fragen darf?“

Es gibt mehrere Gründe, warum pauldirekt seine Waren zu solch niedrigen Preisen anbieten kann. Der augenscheinlichste Grund ist die riesige Zahl an Mitgliedern. Da diese auch regelmäßig bestellen, kann pauldirekt dauerhaft Tiefpreise anbieten. Ein weiterer Grund sind Partnerschaften mit namhaften Unternehmen. Dabei kommt es zur Win-Win-Situation für beide Seiten. pauldirekt, übrigens auch mit dem TÜV Süd Siegel für sicheres Einkaufen im Internet ausgezeichnet, kann den Kunden neue Produkte anbieten und die Firmen präsentieren ihre Ware vor einem Millionenpublikum. Aber auch sogenannte B-Ware, die bei der Produktion aussortiert worden  aber größtenteils absolut funktionsfähig ist wird, natürlich gekennzeichnet, verkauft. Diese kostet dann nur einen Bruchteil der Ware im Laden. Durch Special Interest Sales können zusätzlich neue Kunden gewonnen werden.

Ein Erfolgsgeheimnis von pauldirekt ist mit Sicherheit aber auch Paul selbst. Egal ob er in kurzen Videos Produkte beschreibt, twittert oder auf Facebook Anfragen von Usern beantwortet: er ist immer freundlich, duzt seine User und geht auch auf Anfragen ein. Der Kunde hat es also nicht mit einer statischen Seite zu tun, sondern kann sogar bei Fragen per Live-Support im Chat schnell Antworten finden. Kundenzufriedenheit ist das höchste Gut bei pauldirekt, deswegen gibt es sogar bei Service-Umfragen etwas zu gewinnen, zurzeit zum Beispiel 5×50 € Gutscheine. Es sind also mehrere Aspekte, die http://www.pauldirekt.de so unschlagbar günstig machen.

Regelmäßige Anfragen seitens der Nutzer waren für die pauldirekt GmbH der Auslöser, eine eigene pauldirekt-Applikation für die Smartphone-Nutzung zu entwickeln. Bald endet die Beta-Testphase der App.

„pauldirekt“, einer der führenden Shoppingclubs Deutschlands, entwickelt derzeit eine App, um die auf http://www.pauldirekt.de verfügbaren Angebote auch mobil für seine User verfügbar zu machen. „Unsere starke Präsenz in den Social Media und der beständige Dialog zu unseren Kunden, ermöglichte es uns, die Anforderungen und Wünsche der Community in die pauldirekt-App einfließen zu lassen“, unterstreicht Managing Director der pauldirekt GmbH Josua Seiler. Diesem Gedanken folgend, wurden auch die Beta-Tester über Twitter und Facebook engagiert. Die verfügbaren Plätze waren nach kürzester Zeit vergeben. Die pauldirekt GmbH ist mit dem Feedback der Beta-Tester bisher sehr zufrieden und ist daher zuversichtlich, die eigene App in naher Zukunft zu releasen. Nach dem letzten Finetuning der pauldirekt-App erfolgt die Zertifizierung der App seitens Apple. Nach erfolgter Zertifizierung wird die App wie gewohnt im AppStore kostenlos verfügbar sein.

Durch die kostenlose pauldirekt-App für iPhone und iPad wird eine weitere Möglichkeit für die User geschaffen, auf die täglich neuen Angebote von stark preisreduzierten Markenartikeln zuzugreifen. Das Geschäftsmodell der pauldirekt GmbH sieht vor, dass der User nach seinen individuellen Vorlieben agieren können soll, führen die Geschäftsführer Patrick Bosch und Stefan Seebauer aus. Neben der Möglichkeit, direkt über die Webseite von pauldirekt auf die Angebote zuzugreifen, können die Angebote auch über Twitter, Facebook oder per Newsletter abgerufen werden. Zudem nehmen auch zahlreiche Blogbetreiber für Schnäppchenjäger die von pauldirekt angebotenen Markenartikel in ihre Blogs auf. „Die Weiterempfehlungsquote ist erfreulich hoch und liegt sogar über unseren optimistischen Erwartungen“, freut sich Managing Director Josua Seiler.

Das Unternehmen pauldirekt GmbH (http://www.pauldirekt.de) ist derzeit auf Erfolgskurs: die Nachfrage im ersten, vollen Geschäftsjahr lag ebenfalls weit über den Erwartungen. Die maßgeblichen Umsatzsteigerungen von pauldirekt lassen Raum für weitere positive Entwicklungen der Shoppingcommunity.

pauldirekt GmbH
Hofmannstraße 52
81379 München
Fax: 0188 / 09 064 065
presse@pauldirekt.de
http://www.pauldirekt.de