Mit ‘München’ getaggte Beiträge

Neue Dokumentationen „Die Anfänger“ und „Deutschland maXXimal“

Der öffentlich-rechtliche Digitalsender ZDFinfo strahlt noch in diesem Jahr zwei neue Pilotsendungen der Kölner Fernsehproduktionsfirma Good Times aus. In der   45-minütigen Dokumentation „Die Anfänger“ stehen Menschen während der ersten Wochen in ihrem neuen Job im Mittelpunkt. Sie sind gerade fertig mit der Schule, mit ihrem Studium oder haben sich entschieden, einen neuen beruflichen Weg einzuschlagen. Die ersten Tage sind voller Erwartungen, Unsicherheiten und neuer Herausforderungen. „Die Anfänger“ beobachtet und findet Antworten auf Fragen wie: Was geht in ihnen vor? Warum haben sie diesen Beruf gewählt? Was wollen sie erreichen? Die Persönlichkeit des Einzelnen rückt in den Fokus, seine individuellen Erlebnisse und doch eint alle „Anfänger“ ein gemeinsames Ziel: Sie alle wollen von Anfang an beweisen, dass sie echte „Profis“ sind, oder jedenfalls das Zeug dazu haben, einer zu werden!

Auch in „Deutschland maXXimal“ geht es um Menschen, nämlich um Menschen, die Teil eines großen Unternehmens sind. Größe fasziniert – Größe beeindruckt – und Größe kann abschrecken! In dieser Doku-Reihe blicken wir hinter die „Fassade“ der größten Firmen der verschiedensten Branchen, wie dem größten Hotel der Republik mit mehr als 1100 Zimmern oder einem Zoofachgeschäft, das sogar drei eigene Tierärzte beschäftigt. Welche Rolle im System spielt jeder Einzelne und wer sorgt für den reibungslosen Ablauf hinter den Kulissen dieser immensen Logistik? Welche Besonderheiten bringt die schiere Größe mit sich – und was bedeutet die Größe für die Arbeit der Einzelnen, die dort arbeiten? „Deutschland maXXimaL“ würdigt die Arbeit der Menschen innerhalb hoch-komplexer Systeme. Sie alle arbeiten Hand in Hand für das maXXimale Ergebnis.

„In ZDFinfo hat Good Times den idealen Partner für diese beiden Formate gefunden. Der Spartenkanal ZDFinfo bietet das perfekte Programmumfeld für unsere neuen Dokumentationssendungen“, erläutert Good Times – Geschäftsführerin Sylvia Fahrenkrog-Petersen. „Hier haben wir die Möglichkeit, unsere Stärke, Geschichten über echte Menschen und deren Erlebnisse zu erzählen, voll auszuschöpfen.“

Derzeit sind die Erstausstrahlungen für folgende Termine geplant:

„Deutschland maXXimal“, Samstag, 17.12.2011, 9.00 Uhr

„Die Anfänger“, Samstag, 31.12.2011, 11.00 Uhr

Weitere Informationen finden Sie auf http://www.good-times.de

Ansprechpartner:

Michael Radunz

Telefon: 0221-355735-0

E-Mail: radunz@good-times.de

Web: http://www.good-times.de

Advertisements

Die Good Times Fernsehproduktions-GmbH eröffnet zum 1. Dezember 2011 für den neuen Produktionsbereich „Wissen“ eine Niederlassung in Unterföhring bei München, Redaktionsleiter wird Caspar Kaltofen

Ab dem 1. Dezember 2011 erweitert die Kölner Fernsehproduktion Good Times (http://www.goodtimes.de) ihr Portfolio rund um den Bereich „Wissen“. Die Reportagen, Dokumentationen und Magazinbeiträge der neuen „Wissens-Redaktion“ in Unterföhring bei München ergänzen das bisherige Angebot non-fiktionaler Produktionen der Good Times. Caspar Kaltofen (41) übernimmt die Redaktionsleitung vor Ort.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Caspar Kaltofen einen versierten Redaktionsleiter gefunden haben, der seine Kompetenz in der schwierigen Disziplin, Wissensfernsehen schon in vielen inhaltlich und fachlich hervorragenden Produktionen unter Beweis gestellt hat. Er verbindet journalistische Erfahrung mit großer Leidenschaft fürs Fernsehmachen und wird mit der neuen Fachredaktion unsere bisherige Kompetenz, nicht-fiktionales, reales Fernsehen zu machen, weiter ausbauen“, sagt Good Times-Geschäftsführerin Sylvia Fahrenkrog-Petersen.

Caspar Kaltofen hat schon Erfahrung mit dem Aufbau eines Redaktionsbüros: 2008 hat er für die Süddeutsche TV GmbH in München eine eigenständige Magazinredaktion aufgebaut und geleitet (Galileo, ZDF Reporter, RTL Explosiv, RTL Punkt 12, Sat. 1 – das Magazin, MDR exakt, Hallo Deutschland, Achtung Kontrolle). Zuvor war er als stellvertretender Chefredakteur bei der Welt der Wunder GmbH in München tätig. Er hat dort neben „Welt der Wunder“ das Format „Schau dich schlau“ mit entwickelt und verantwortete ebenfalls „Wdwip“ – das Internet-Fernsehen aus dem Hause Welt der Wunder. Die nötigen Fähigkeiten dazu hat er bei Langbein und Skalnik in Wien erworben, wo er Reportagen, Magazine und Dokumentationen für RTL und den ORF produziert hat. Zuvor erlernte Caspar Kaltofen die Bandbreite des journalistischen Handwerks bei der Berliner Produktionsfirma Machwerk. Hier realisierte er Beiträge für „sternTV“, „Akte“, „ZDF Morgenmagazin“, „Blitz“ und „Exklusiv – Die Reportage“.

„Es ist für mich immer wieder spannend, etwas aufzubauen. Jetzt, wo, meine bisherige Redaktion ,flügge‘ geworden ist, reizt es mich, wieder etwas Neues zu entwickeln und ich freue mich sehr darauf, die Münchener Dependance von Good-Times zu führen“, sagt Caspar Kaltofen über seine neue Aufgabe.

Das neue Blog von Sylvia Fahrenkrog-Petersen

Den Schritt der Firmenerweiterung nutzt auch Sylvia Fahrenkrog-Petersen zum Start von etwas persönlich Neuem: Sie schreibt künftig regelmäßig auf der Homepage www.sylvia-fahrenkrog-petersen.de ihr eigenes Blog. „Hier kann ich weitgehend unabhängig von Firmeninteressen meine Ideen formulieren und meine Erfahrungen in und mit den Medien mit allen Interessierten teilen“, fasst Sylvia Fahrenkrog-Petersen ihre Motivation zusammen. „Außerdem ist meine Webseite die perfekte Ergänzung zu unserer erfolgreichen Firmenwebseite http://www.good-times.de und unseren Auftritten in den Social Media wie facebook und youtube.“

Good Times Fernsehproduktions-GmbH

Oskar-Jäger-Straße 160

50825 Köln

0221/355 735 0

Ansprechpartner: Karl-Heinz Angsten

angsten@good-times.de

http://www.goodtimes.de

Telefonnummer Unterföhring: 089/63 852 681 (Zentrale)

Telefonnummer Unterföhring: 089/63 852 682 (Caspar Kaltofen)

Fax Unterföhring: 089/63 852 689

E-Mail: kaltofen@good-times.de

Die Good Times Fernsehproduktions-GmbH gehört zu den größten unabhängigen TV-Produktionsfirmen in Deutschland. Unter der Leitung von Gründerin und Geschäftsführerin Sylvia Fahrenkrog-Petersen wurden zahlreiche erfolgreiche Formate wie „Der Trödeltrupp“ und „Die Lebensretter“ produziert und ausgestrahlt.

„I sog amoi: I ess vui, weil’s guat is“, heißt es im Freistaat, während in München spindeldürre Society-Damen an halben Salatblättern knabbern – München ist zwar Landeshauptstadt, aber doch so anders als der Rest Bayerns! Getrost kann man hier sein Busticket mit einem 200-Euro-Schein zahlen und sein gesamtes Repertoire an Designermode zur Schau stellen.

Sarah Hakenbergs augenzwinkernder Stadtführer verrät nicht nur Tipps und Tricks für den Oktoberfestbesuch, warum ein Einkaufsbummel in der Maximilianstraße mit Jogginganzug und Badelatschen zum Abenteuer wird und wie man mit einfachen Mitteln Freude in das Leben der unterforderten Münchner Ordnungshüter bringen kann, sondern natürlich auch – Skandal, Skandal! – wo sich die Münchner nackt sonnen.

Das Heimatbuch München wirft einen Blick hinter die Fassade grantelnder Alteingesessener, hinter Sakkos und Hosenanzüge der Yuppies, zeigt Kreativköpfe und Biergartler, was von der Schickeria übrig blieb und das Leben der BISS-Verkäufer.

Mit liebevollem Blick und bissigem Humor führt Kabarettistin und Autorin Sarah Hakenberg („Knut, Heinz, Schorsch und die anderen“) durch ihre Wahlheimat München!

Verlags-URL: http://www.heimatbuch.de/muenchen.html

Geld gewinnbringend anzulegen gibt es viele, die sicherste Anlageform stellt jedoch weiterhin Wohneigentum dar, wie sie die Domicil Verwaltungs GmbH zum Verkauf anbietet.

Private Anleger haben zahlreiche Möglichkeiten, um Kapital ertragreich anzulegen. Von Goldanleihen, über Aktienfonds oder privaten Kapitalanlagen mit Private Equity reicht die Bandbreite der privaten Geldanlage. Diese Formen der Geldanlagen sind allerdings häufig großen Wertschwankungen ausgesetzt. Die Domicil Verwaltungs GmbH (http://www.domicil-muc.de/), Expertin auf dem Gebiet Immobilien in und um München, empfiehlt den Kauf von Eigentum als Geldanlage.

Ballungsräume wie München leiden seit Jahrzehnten unter chronischem Wohnungsmangel. Der Planungsverband „Äußerer Wirtschaftsraum München“ prognostiziert für den Großraum München, dass dort im Jahr 2030 rund 200.000 Wohnungen fehlen. „Es gibt in München heutzutage kaum noch Leerstände und dies wird sich in absehbarer Zeit auch nicht mehr ändern.“, stellt Khaled Kaissar (Domicil Verwaltungs GmbH, Geschäftsführer) fest. „Die Nachfrage ist allerdings seit Jahren ungebrochen hoch und steigert dementsprechend die Werte der Immobilien“, so Khaled Kaissar (Domicil Verwaltungs GmbH, Geschäftsführer) weiter. Diese Sicherheit können Anleihen in Gold, Aktienfonds und private Kapitalanlagen nicht erreichen, da diese Bereiche oft Wertschwankungen ausgesetzt sind. So bestimmt auf dem Sektor der Wohnimmobilien die Nachfrage den Preis. Für den Raum München bedeutet daher der Kauf einer Wohnimmobilie eine lohnende Investition. „In den vergangenen Jahren haben sich die Preise für Neubau-Eigentumswohnungen um 20 Prozent erhöht. Gebrauchte Objekte sind allerdings rund 35-40% günstiger“, führt Khaled Kaissar (Domicil Verwaltungs GmbH, Geschäftsführer) fort. Die Domicil Verwaltungs GmbH führt sowohl neue als auch gebrauchte Eigentumswohnungen im Angebot. Diese steigen ebenfalls im Wert, denn die Domicil Verwaltungs GmbH achtet bei ihren Objekten auf eine gute Lage sowie technisch einwandfreien Zustand der Immobilien.

Wohnimmobilien, wie sie die Domicil Verwaltungs GmbH in und um München anbietet, stellen einer der sichersten Geldanlagen und Altersvorsorgen dar. Vor allem in der bayerischen Landeshauptstadt, welche einer der beliebtesten und wirtschaftlich stärksten Wohnorte Deutschlands ist. Konstante Wertsteigerungen und der Wegfall von Mietzahlungen stellen besonders im Alter einen nicht zu unterschätzenden Vorteil dar. Mehr Informationen zur Domicil Verwaltungs GmbH finden Sie unter:http://www.domicil-muc.de

Domicil Verwaltungs GmbH
Geschäftsadresse:
Hopfenstraße 4
D-80335 München
Ansprechpartner: Khaled Kaissar

Tel.: + 49 89 5390629-0
Fax.: + 49 89 5390629-29
info@domicil-muc.de
http://www.domicil-muc.de

Die Domicil Verwaltungs GmbH hat sich auf Immobilien- und Grundbesitzgeschäfte im Großraum München spezialisiert. Das Angebotsportfolio umfasst ausschließlich Wohnungen in bester Lage und hohen Qualitätsansprüchen. Die Domicil Verwaltungs GmbH vermittelt Wohnimmobilien an Vertriebspartner sowie an Privatpersonen. Geschäftsführer der Domicil Verwaltungs GmbH ist Khaled Kaissar.

Experte Khaled Kaissar (Domicil Verwaltungs GmbH) nennt Gründe, warum eine Wohnimmobilie eine lohnende Kapitalanlage ist und warum jetzt der richtige Zeitpunkt für einen Kauf ist.

Wohnungsknappheit ist ein Problem, welches in jeder deutschen Großstadt präsent ist. Auch in der bayerischen Landeshauptstadt München herrscht akute Knappheit, die Nachfrage ist enorm. Nach dem Institut für Demoskopie Allensbach ist München deutschlandweit der beliebteste Wohnort. „Ein guter Grund, in eine Wohnimmobilie zu investieren“, meint daher der seit 20 in der Immobilienbranche tätige Khaled Kaissar (Domicil Verwaltungs GmbH, http://domicil-muc.de/).

Es gibt viele Wege, Kapital anzulegen und auf Jahre zu sichern. Eine der beliebtesten Geldanlagen sind nach wie vor Immobilien. „Investitionen in Wohnobjekte sind heute und auch in Zukunft einer der sichersten Wege, um Kapital anzulegen und zu vermehren“, sagt Khaled Kaissar (Domicil Verwaltungs GmbH). Besonders der Kauf von Wohnimmobilien lohne sich: „In einem wirtschaftlich starken und attraktiven Ballungsraum wie München ist die Nachfrage nach hochwertigen Immobilien sehr hoch. Das stetig steigende Mietniveau erhöht im gleichen Zug den Wert der Immobilie und somit der Kapitalanlage“, so Khaled Kaissar (Domicil Verwaltungs GmbH) weiter. Beim Kauf einer solchen Wohnimmobilie gilt es jedoch einiges zu beachten, weiß Khaled Kaissar (Domicil Verwaltungs GmbH): „Bei der Domicil Verwaltungs GmbH haben wir besonders Wohnungen in Häusern mit 12-100 Wohneinheiten als Kapitalanlage im Programm. Besonderes Augenmerk sollte jedoch auf die infrastrukturelle Lage der Wohnung sowie eventuelle Renovierungsarbeiten gelegt werden.“ Die Angst vor großen Investitionen kurz nach der Wirtschafts- und Finanzkrise kann Khaled Kaissar (Domicil Verwaltungs GmbH) privaten Kaufinteressenten nehmen: „Attraktive Eigentumswohnungen gibt es zurzeit zu vergleichsweise geringen Preisen. Besonders lukrativ sind die noch niedrigen Zinsen. Unabhängig davon, wie schnell der Kredit getilgt wird, steht dem Eigentümer durch den Wegfall einer Miete effektiv mehr Geld zur Verfügung. Eine Eigentumswohnungen ist also nach wie vor einer der besten Altersvorsorgen.“

Es gibt viele Beweggründe, in eine Wohnimmobilie zu investieren. Wohnungsknappheit in Großstädten wie München, einer der attraktivsten Städte Europas, und der zukünftige Verzicht auf Mietkosten sind nur zwei Gründe. Immobilienexperte Khaled Kaissar (Domicil Verwaltungs GmbH, http://www.domicil-muc.de): „Ob als private oder gewerbliche Kapitalanlage – Wohnimmobilien gewinnen, bei entsprechender Lage und Instandhaltung, ständig an Wert. Denn besonders in Städten wie München bleibt die Nachfrage nach hochwertigen Immobilien konstant hoch.

Geschäftsadresse:

Domicil Verwaltungs GmbH

Hopfenstraße 4
D-80335 München
Ansprechpartner: Khaled Kaissar

Tel.: + 49 89 5390629-0
Fax.: + 49 89 5390629-29
info@domicil-muc.de
www.domicil-muc.de

Die Domicil Verwaltungs GmbH hat sich auf Immobilien- und Grundbesitzgeschäfte im Großraum München spezialisiert. Das Angebotsportfolio umfasst ausschließlich Wohnungen in bester Lage und hohen Qualitätsansprüchen. Die Domicil Verwaltungs GmbH vermittelt Wohnimmobilien an Vertriebspartner sowie an Privatpersonen. Geschäftsführer der Domicil Verwaltungs GmbH ist Khaled Kaissar.

Aus‘qualmt is‘

Veröffentlicht: September 28, 2010 in Uncategorized
Schlagwörter:, , , ,

Das Oktoberfest 2010 ist das weltgrößte Smoke-Happening im Freien

Das Münchner Oktoberfest ist knapp vor Plagiaten in Japan, Russland und irgendwo und sowieso das größte Oktoberfest der Welt. Es ist auch das größte Oktoberfest Münchens. Aber genauso das weltgrößte Fresh-Air-Smoke-Happening. Ein Rückblick, wie es dazu kam (nur dazu kommen konnte), dass die Bayern nicht mehr drinnen, sondern nur noch auf den Almen qualmen.

http://www.europeonline-magazine.eu/ausqualmt-is_88005.html