Mit ‘liveshopping’ getaggte Beiträge

Kunden des Online-Shopping-Clubs pauldirekt können seit kurzem Paul-Points sammeln und dadurch Markenartikel günstig und zum Schnäppchenpreis erwerben. Mithilfe von Freunden wächst das Paul-Points-Konto schneller.

Seit Ende März bietet pauldirekt (http://www.pauldirekt.de), mit mehr als 1,2 Millionen Mitgliedern zweitgrößte Online-Shopping-Club Deutschlands, seinen Kunden die goldene pauldirekt-Karte an. Die MasterCard GOLD Kreditkarte im pauldirekt-Look belohnt ihre Besitzer bei jedem Einkauf mit Paul-Points, die später in Gutscheine umgewandelt werden können. Doch nicht nur über Einkäufe können pauldirekt Mitglieder Paul-Points sammeln. Jedes pauldirekt Mitglied kann mithilfe seiner Freunde 1500 Paul-Points erhalten und dadurch Markenartikel günstig bei pauldirekt erwerben.

Seit jeher war das Prinzip der Online-Shopping-Clubs, dass man nur per Einladung eines Mitglieds in den Online-Shopping-Club aufgenommen werden konnte. Diese Einstiegshürden hat pauldirekt abgeschafft. Einen Anreiz, um seinen Freunden pauldirekt zu empfehlen, gibt es dennoch. „Für jeden ersten Einkauf eines geworbenen Mitglieds gibt es 1500 Paul-Points. 1500 Paul-Points entsprechen 15 Euro, die sofort in einen Gutschein umgewandelt können“ weiß Geschäftsführer Stefan Seebauer. Mit dem Gutschein können Kunden entweder selbst bei pauldirekt einkaufen oder den Gutschein verschenken. „Es ist uns wichtig, dass unsere Mitglieder nicht nur Markenartikel günstig bei uns kaufen können, sondern auch regelmäßig an besonderen Aktionen teilnehmen können, die einen Mehrwert für sie darstellen. Wir denken, dass mit dem „Freunde Werben“-Programm wieder eine sinnvolle Aktion für unsere Mitglieder geschaffen wurde“, erklärt Geschäftsführer Alexander Ruhl. Wer zudem eine goldene pauldirekt MasterCard sein Eigen nennt, erhält pro Euro Umsatz einen Paul-Point gutgeschrieben. Dies gilt sowohl für Käufe bei pauldirekt als auch bei allen anderen Transaktionen. Wurden genug Paul-Points gesammelt, können Gutscheine im Wert von 5, 20 und 100 Euro dann sofort bei pauldirekt eingelöst oder verschenkt werden.

pauldirekt möchte seinen Mitgliedern stets aktuelle Produkte und Markenartikel günstig anbieten und zudem durch besondere Aktionen seinen Mitgliedern etwas zurückgeben. Durch das „Freunde Werben“-Programm können Mitglieder zusätzlich zu den bis zu 70% reduzierten Artikeln nochmals 15 Euro bei einem Einkauf bei pauldirekt (http://www.pauldirekt.de) sparen.

Advertisements

Der Online-Shopping-Club pauldirekt bietet in Kooperation mit der Advanzia Bank die Paul-Card als pauldirekt-Kundenkarte mit Bezahlfunktion an, mit der Kunden Paul-Points sammeln und bare Münze sparen können.

Mit mehr als 1,2 Millionen Mitgliedern zählt pauldirekt (http://www.pauldirekt.de) bereits zu den größten Online-Shopping-Clubs in Deutschlands und zeichnet sich besonders durch das ungewöhnliche, persönliche Konzept aus. Seinen Kunden bietet pauldirekt in Kooperation mit der Advanzia Bank ab sofort ein weiteres Highlight: die goldene pauldirekt-Karte. Eine MasterCard GOLD Kreditkarte, mit der Kunden bei jedem Einkauf Paul-Points sammeln können.

Eine Entscheidung für die goldene pauldirekt-Karte hat für den Kunden viele Vorteile. Die pauldirekt-Karte ist eine vollwertige Kreditkarte zu sehr günstigen Konditionen. So fallen weder eine Jahresgebühr noch Gebühren für Bargeldabhebungen an. Besonders für Kunden, die auch beim Online-Shopping-Club pauldirekt einkaufen, lohnt sich die pauldirekt-Karte, erklärt Patrick Bosch, Geschäftsführer von pauldirekt: „Bei jedem Einkauf mit der pauldirekt MasterCard GOLD werden Paul-Points gutgeschrieben. Diese Paul-Points kann der Kunde sammeln und dann bei pauldirekt für Gutscheine einlösen“. Die Gutscheine können in den drei Stufen 5, 20 und 50 Euro erworben werden. Zudem gibt es die Möglichkeit, diese Gutscheine zu verschenken. „Bei der pauldirekt-Karte war es uns sehr wichtig, dass es für unsere Kunden keinerlei versteckte Kosten gibt und dass die Karte weltweit einsetzbar ist. Besonders bei Zahlungen im Internet gewährleistet die MasterCard GOLD größte Sicherheit“, erklärt Patrick Bosch weiter. Zusätzlich bietet die pauldirekt-Karte günstige Mietwagenrabatte bei Sixt und Alamo und gewährt kostenlose Kredite bis zu sieben Wochen lang. Zudem wird der Nutzung der pauldirekt-Karte kein neues Konto eröffnet.

Mit der pauldirekt-Karte erweitert der Online-Shopping-Club sein kundenfreundliches Angebot erheblich. In Kooperation mit der Advanzia Bank wurde mit der MasterCard GOLD ein Modell geschaffen, welches den Kunden von pauldirekt (http://www.pauldirekt.de) einen sinnvollen Mehrwert bei absoluter Sicherheit garantiert.

pauldirekt GmbH
Hofmannstraße 52
81379 München
Fax: 0188 / 09 064 065
presse@pauldirekt.de
http://www.pauldirekt.de

pauldirekt ist einer der führenden Online Shopping-Clubs in Deutschland. Im Jahr 2008 gegründet, hat pauldirekt heute über 1,2 Millionen Mitglieder, die jeden Tag aus spannenden Produkten zum Vorzugspreis, dem „paulpreis“, wählen können. pauldirekt bietet hochwertige Markenartikel aus den Bereichen Elektronik und Lifestyle zu stark reduzierten Preisen an. Die durch TÜV mit dem S@fer-Shopping Siegel ausgezeichnete pauldirekt GmbH kann diese Preise durch den Ankauf großer Chargen und erfolgreichen Partnerschaften mit den Herstellern realisieren und an ihre Mitglieder weitergeben. Hauptinvestor ist die börsennotierte Ecommerce Alliance AG (WKN A1C9YW), die sich auf den Aufbau erfolgreicher Etail-Unternehmen spezialisiert hat.

Der Online Shopping-Club pauldirekt setzt auf eine aktive Diskussion mit seinen Mitgliedern auf facebook. Für die Treue und Aktivität der Nutzer lobt pauldirekt regelmäßig Gewinne und Gutscheine aus.

Interessante Produkte zu tollen Preisen für eine ausgewählte Kundschaft: Das Prinzip von Online Shopping-Clubs verspricht Exklusivität. Auch pauldirekt ist ein Shopping-Club, dessen Namensgeber Paul per Videobotschaften besondere Aktionen und Produkte vorstellt. Vor allem auf facebook funktioniert dieser persönliche Bezug: Mehr als 13.500 Fans kann pauldirekt bisher verzeichnen. Um den Mitgliedern für die Treue zu danken, verlost pauldirekt unter seinen Fans aktuell auf http://www.facebook.com/pauldirekt jeden Tag einen iPod nano.

Mitglieder von pauldirekt kommen nicht nur in den Genuss von aktuellen Produkten zu Schnäppchenpreisen, sondern können regelmäßig Gutscheine und Produkte gewinnen.

Aktuell verlost pauldirekt auf facebook jeden Tag einen Apple iPod nano. Unter dem Titel „nanomania! 31 Tage – 31 iPods“ wird jeden Tag auf facebook eine Gewinnspielfrage gestellt. Der Teilnehmer muss die Antwort, seinen Namen sowie die Email-Adresse eingeben und nimmt so an der Verlosung teil. Das Gewinnspiel läuft im März und ist nur per facebook zu erreichen. „pauldirekt wahrt auch auf facebook die Datensicherheit der Nutzer. Das Gewinnspiel ist ein Dank an unsere Fans, über deren Aktivität wir uns sehr freuen“, so Geschäftsführer Stefan Seebauer. Unter allen Teilnehmern wird zudem am Ende des Monats ein Apple iPad verlost. Auf facebook pflegt pauldirekt in Person von Namensgeber Paul einen besonders intensiven Kontakt mit seinen Fans. Egal ob Fragen zu Produkten, zum Shop oder einfach gepflegter Small-Talk: Paul ist rund um die Uhr für seine Fans erreichbar.

Das Konzept kommt an: Bereits mehr als 13.500 Fans kann pauldirekt auf facebook vorweisen, 7.000 davon konnte pauldirekt alleine seit vergangenen Dezember begrüßen. „Die Community auf facebook ist sehr aktiv. Es kommt vor, dass Paul auf Fragen nicht mehr selbst antworten muss, da die User das teilweise übernehmen.“, so Geschäftsführer Patrick Bosch über den facebook-Auftritt von pauldirekt.

Auf http://www.facebook.com/pauldirekt ist immer etwas los: Verlosung von pauldirekt Gutscheinen, Apple iPods nano oder einfach nur Small-Talk mit Paul. Das Social Media Konzept von pauldirekt geht auf und begeistert die Community.

Der drittgrößte Online-Shopping-Club Deutschlands, die pauldirekt GmbH, konnte den Publikumspreis des „Show Your App“-Awards im Rahmen der Kongress-Messe für mobile Kommunikation M-Days feiern.

Der „Show Your App“-Award, ausgerufen von appstory.tv und der IDG Magazine GmbH, wurde im Rahmen der 6. M-Days im Congress Center in Frankfurt verliehen. Der Online-Shopping-Club pauldirekt (http://www.pauldirekt.de) wurde im Online-Voting auf Platz zwei gewählt.

Die M-Days ist die größte Kongress-Messe für mobile Kommunikations-, Vertriebs-, Geräte- und Contentlösungen in Zentraleuropa. In diesem Rahmen wurde zum zweiten Mal der „Show your App“-Award verliehen. Neben einem Jurypreis wurde auch ein Publikumspreis für die beste App ausgelobt. Der Online-Shopping-Club pauldirekt wurde dabei von den Usern auf Platz zwei gewählt. Für die pauldirekt GmbH ist dieser Preis ein Dank und ein Auftrag seiner Nutzer: „Wir sind sehr stolz, dass wir den zweiten Platz beim ‚Show your App’ Award belegen, da wir die wichtigste Zielgruppe, die Nutzer überzeugen konnten. Dies zeigt, dass unser Angebot ankommt. Gleichzeitig wissen wir aber auch, dass wir weiterhin viel Arbeit investieren müssen, um unsere Kunden dauerhaft zufriedenzustellen“, so Geschäftsführer Stefan Seebauer. Die iPhone App ermöglicht den pauldirekt Mitgliedern, unterwegs aktuelle Produkte anzuschauen und zu kaufen. Mittlerweile wird bereits ein signifikanter Umsatz durch die App erzielt. Die pauldirekt GmbH arbeitet fortlaufend an der Verbesserung der App. Neben einigen technischen Modifikationen wie der Integration von PayPal in die App ist auch eine eigene Version für das iPad geplant. Zudem ist die pauldirekt App für Android Nutzer in die Beta-Phase übergegangen. „Wie im Vorfeld der iPhone App werden einige ausgewählte Fans der facebook-Page von pauldirekt die Android App auf Herz und Nieren testen. So stellen wir sicher, dass die App denen gefällt, denen sie gefallen muss: den Nutzern.“, so Geschäftsführer Patrick Bosch.

Der zweite Platz beim Publikumspreis des „Show your App“-Awards zeigt, dass das mobile Angebot von pauldirekt beim Kunden gut ankommt. Die pauldirekt GmbH setzt auch bei Verbesserungen und Neu-Entwicklungen wie der Android-App auf das Feedback der mehr als 10.000 facebook-Fans (www.facebook.com/pauldirekt).

Der Online-Shopping-Club pauldirekt informiert seine Kundschaft über verschiedene Social Media Kanäle über neue Aktionen, Gutscheine und Produkte.

Das Angebot von Online-Shopping-Clubs wie pauldirekt ändert sich täglich und wer sparen will, muss bei einigen Aktionen schnell zuschlagen. Da stellt sich einigen die Frage, wie man es schaffen kann, kein Schnäppchen zu verpassen. Der Shopping-Club pauldirekt – http://www.pauldirekt.de – setzt auf verschiedene Social Media Plattformen, damit seine Kunden/Mitglieder kein Angebot verpassen.

Schnäppchen, Angebote und Aktionen sind in Online-Shopping-Clubs stets zeitlich begrenzt. Da geht es schnell, dass man das eine oder andere Angebot verpasst. pauldirekt engagiert sich aktiv auf verschiedenen Social Media Kanälen, damit die Kunden keine Aktion mehr versäumen. „Social Media nehmen wir sehr wichtig, da einerseits unsere Aktionen zeitnah bei den Nutzern ankommen und wir andererseits durch die direkte Kommunikation mit den Nutzern deren Stimmungen und Bedürfnisse einfangen können“, so Patrick Bosch, Geschäftsführer der pauldirekt GmbH. Die Kommunikation mit den Nutzern auf den einzelnen Portalen übernimmt dabei Namensgeber Paul höchstpersönlich. Rege Diskussionen finden tagtäglich auf dem Facebook-Profil von pauldirekt statt. Dort können die mittlerweile mehr als 7.000 Fans von pauldirekt Produktwünsche äußern oder mit Paul Small Talk halten. Wer pauldirekt auf Twitter verfolgt, wird ebenfalls über die aktuellen Aktionen und Angebote von Paul informiert. Und durch den neuen Blog auf pauldirekt (http://www.pauldirekt.de/paul_blog) können nun auch Nicht-Mitglieder einen Einblick gewinnen, welche Produkte auf pauldirekt aktuell angeboten werden. Mitglieder können zudem den pauldirekt Newsletter bestellen, um täglich über alle Angebote bestens informiert zu sein. Auch an die mobile Kundschaft hat man bei pauldirekt gedacht. Die pauldirekt App für iPhone, iPod touch und iPad (demnächst auch für Android) versorgt seine Nutzer mit Push Notifications über neue Schnäppchen.

Dank der Nutzung von vielen verschiedenen Social Media Kanälen ist es ein Leichtes, kein Angebot von pauldirekt zu verpassen. Der Online-Shopping-Club pauldirekt setzt zudem auf Möglichkeiten des Social Web, z.B. das eigene Facebook-Profil, um die Stimmung der Kunden einzufangen und das Angebot dementsprechend anzupassen. Wachsende Follower- und Fan-Zahlen zeigen, dass die Social Media Aktivitäten von pauldirekt von den Nutzern angenommen werden.

Der Online-Shopping-Club pauldirekt bietet ab sofort seinen Kunden das beliebte PayPal für Zahlungen an

pauldirekt, einer der größten Online-Shopping-Clubs Deutschlands, ist ein guter Kundenservice auf http://www.pauldirekt.de wichtig. Unter den Punkt Kundenservice fallen natürlich auch die Bezahlmöglichkeiten für die Kunden. pauldirekt hat nun mit PayPal eine neue, sichere und bequeme Zahlungsmöglichkeit für seine Kunden geschaffen und möchte so allen Mitgliedern die Chance auf Schnäppchen eröffnen.

Viele Mitglieder auf pauldirekt werden das schon erlebt haben: sie finden ein tolles Produkt zu einem reduzierten Preis, haben aber weder ihre Online-Banking-Daten noch eine Kreditkarte zur Hand. Mit der Einführung von PayPal stellt so eine Situation kein Problem mehr dar, denn pauldirekt führt das beliebte, sichere und vor allem schnelle Online-Bezahl-System PayPal als Bezahlmöglichkeit ein. Kunden müssen nur ihre Bankdaten bei PayPal hinterlegen und pauldirekt bucht den fälligen Betrag per Lastschrift ab. PayPal schreibt dabei wie pauldirekt das Thema Datensicherheit groß und die Zahlung des Kunden wird zudem noch über PayPal versichert. Das heißt, wenn mal was schiefgehen sollte bei einer Bezahlung, kann das Geld zurückerstattet werden. pauldirekt freut sich, mehr Mitgliedern das große Angebot aus Lifestyle- und Elektronik-Produkten auf seiner Seite zugänglich zu machen zu können. Ein Update der pauldirekt iPhone App, welche ebenfalls künftig die Bezahlung per PayPal unterstützen soll, ist bereits in Arbeit.

Über 1,2 Millionen Mitglieder konnte pauldirekt seit dem Launch von http://www.pauldirekt.de vor zwei Jahren verzeichnen. Mit der Einführung von PayPal reagiert pauldirekt auf eine kürzlich durchgeführte Kundenumfrage, aus der PayPal als gewünschte Zahlungsart der Kunden hervorging. pauldirekt baut somit seinen Kundenservice aus und bietet seinen Mitgliedern eine weitere sichere und zuverlässige Bezahlweise.

Dank geringer Retourenquote kann der Shopping-Club pauldirekt das Rückgaberecht für seine Produkte auf 30 Tage ausweiten.

Der Shopping-Club http://www.pauldirekt.de unterliegt wie bei Online-Shops und Versandhäusern üblich im Internet den gesetzlichen, zweiwöchigen Rückgabefristen. Gerade für das bevorstehende Weihnachtsgeschäft möchte pauldirekt seinen Kunden mehr Entscheidungsfreiheit gewähren und weitet das Rückgaberecht auf 30 Tage aus. „Wir denken, dass wir uns so einen weiteren Schritt auf unsere Kunden zubewegen und den Kunden noch mehr Handlungsspielraum verschaffen– schließlich sind wir von jedem einzelnem Produkt überzeugt, welches wir unseren Kunden anbieten“, erklärt Josua Seiler, Managing Director der pauldirekt GmbH.

„Es gibt viele Online-Shops, die sich stets an ein Minimum Kundenfreundlichkeit halten und für die die Kunden nur eine Zahl in der Quartalszahlen sind. pauldirekt möchte aus dieser Masse herausragen, weshalb wir schon von Anfang an ein unkonventionelles Geschäftsmodell verfolgen“, sind sich Stefan Seebauer und Patrick Bosch, die Geschäftsführer der pauldirekt GmbH, einig. Will man bei pauldirekt einkaufen, muss man sich zuerst bei pauldirekt bewerben. Was für einige Kunden erst ungewöhnlich klingt, ist für einen Shopping-Club übliche Praxis. Zudem hat es der User auf pauldirekt nicht nur mit einfachen Produktbeschreibungen und Preisen zu tun, sondern mit Paul, dem Gesicht von pauldirekt. Paul stellt besondere Produkte oder Angebote persönlich per Video vor und tauscht sich mit der Community auch bei Facebook und Twitter aus. Dass bei pauldirekt besonders die Kundenzufriedenheit im Vordergrund steht, zeigt sich also nicht nur an den um bis zu 70% reduzierten Preisen. Deshalb haben Kunden von pauldirekt nun die Möglichkeit, ihre Ware innerhalb von 30 Tagen statt von nur 14 Tagen zurückzugeben. Somit haben Kunden mehr Zeit, sich mit ihren gekauften Produkten auseinander zu setzen und diese bei Bedarf dann wieder zurückzusenden. „Wir sind der einhelligen Meinung, dass wir unsere positive Retourenquote auch weiterhin gering halten können“, freut sich Managing Director Josua Seiler.

Der Ansatz des Shopping-Clubs http://www.pauldirekt.de ist im positiven Sinne ungewöhnlich. Mit Paul hat der Shop ein richtiges Gesicht und die Einführung der Rückgabegarantie, die das allgemeine Widerrufsrecht erweitert, ist weiteres Zugeständnis an den Kunden.