Mit ‘berlin’ getaggte Beiträge

Christian Röschert fertigt Portraitfotos mit Leidenschaft und großem Einfühlungsvermögen

Das Themenfeld eines gut fotografierten Portraits ist weit und vielfältig. Die Portraitfotografie besteht dabei aus weit mehr als aus Passfotos und Familienbildern zu Weihnachten. Christian Röschert aus Würzburg (Fotostudio Berlin: Turmstraße 29, 10551 Berlin) hat sich in der Portraitfotografie einer seiner großen Leidenschaften gewidmet. Und er beherrscht neben seiner Kamera und den technischen Notwendigkeiten, um eine Fotografie entstehen zu lassen, die gesamte Palette von Ausdrucksformen.

In der künstlerischen Fotografie geht es nicht nur um die reine körperliche Abbildung von Mensch oder Tier, viel wichtiger ist es, die Persönlichkeit und herausragende Charaktereigenschaften darzustellen. Erst, wenn diese Aspekte für den Betrachter spürbar werden, kann man von einer gelungenen Fotografie sprechen.

Christian Röschert besitzt neben seiner Kamera auch die Fähigkeit mit den verschiedensten Menschen in einer sehr vertrauten Weise arbeiten zu können, um jene Eigenschaften herauszufinden, die dem Menschen auf dem Bild die ganz individuelle Note geben. Unabhängig davon, ob vor der Kamera ein kleines Kind, ein pubertierender Teenager, eine schwangere Frau, ein Bankvorstand, ein Handwerker oder eine lebenserfahrene Großmutter steht. Das Spektrum reicht dabei von weich und verträumt, bis hart und rational, von farbenfroh bis schwarzweiß, von sehr hell bis ganz dunkel, von emotional bis kühl…

Christian Röschert wurde 1968 in Würzburg geboren. Nach einer kreativen Pause in den 90er-Jahren gab er Anfang des neuen Jahrtausends seiner fotografischen Entwicklung, die bereits 1982 begonnen hatte, mit dem Einstieg in die gewerbliche Fotografie eine neue Richtung. Die Schwerpunkte seiner individuellen Arbeiten legt er in die Bereiche Portraitfotografie, People und Firmenporträts. Entsprechende Auftragsarbeiten erstellt er erfolgreich sowohl im eigenen Studio als auch vor Ort beim Kunden.

Christian Röschert: „Fotografie ist eine Leidenschaft, die in Deinem Herzen wohnt. Die Kamera ist ihr Werkzeug.“ Die Bilder von Christian Röschert sprechen ihre eigene emotionale Sprache: sie zeigen das eigentliche Wesen der Person und geben Einblicke in die Persönlichkeit des Portraitierten.

Auf seiner Webseite – http://www.christian-roeschert.com – finden sich neben weiteren Aufnahmen aus anderen thematischen Bereichen auch Termine für Workshop- und Schulungsangebote: http://www.cr-fotographie.de.

Kontakt:

Christian Röschert

Fotografie

Quagliastraße 38

97239 Aub

Telefon Studio Aub: +49 (0) 9335 21543-7

Telefon Studio Berlin: +49 (0) 30 42091598

Telefax:+49 (0) 9335 21543-8

info@christian-roeschert.com

http://www.christian-roeschert.com

http://www.cr-fotographie.de

Pressearbeit: PR-Agentur aus Hannover http://www.fmpreuss.de

portraitfoto, portraitphoto, porträtfoto, porträtphoto, portraitstudio, porträtstudio, fotostudio, photostudio, würzburg, berlin

Advertisements

„Der Trödeltrupp Spezial – Die Schatzjäger im Einsatz“ am 26. Februar bei RTL II, ab dem 27. Februar neue Folgen von „Der Trödeltrupp“

Mauro Corradino, Sükrü Pehlivan und Otto Schulte sind weiterhin unermüdlich im Einsatz! Am 26. Februar um 16.00 Uhr zeigt RTL II das einmalige „Der Trödeltrupp Spezial – Die Schatzjäger im Einsatz“. Die Experten erhalten den Auftrag, für einen Sammler ein Ersatzteil eines uralten, aber sehr wertvollen Lanz-Traktoren ausfindig zu machen.

In der Spezialfolge begeben sich Otto und Sükrü „on the road“ – stilecht in einem 1952er Ford Pick-Up – auf die Suche nach dem gewünschten Ersatzteil und weiteren vergessenen Schätzen. Gemeinsam mit seiner Assistentin Pinar Sevim koordiniert Mauro die Reiseroute aus deren gemeinsamen Trödelladen in Köln. Das Abenteuer führt zu einem verlassenen Bauernhof oder in einen mit Trödel vollgestopften Laden eines leicht schrägen Händlers. Dabei treten die Experten erstmals auch als Käufer und nicht nur in der gewohnten Rolle des Verkäufers auf.

„Neben den neuen Ausgaben dem „Trödeltrupp“ freue ich mich besonders über das Spezial „Die Schatzjäger im Einsatz“, erzählt Good Times Geschäftsführerin Sylvia Fahrenkrog-Petersen. „Es ist toll, dass relativ kurz nach der Prime Time-Ausgabe anlässlich der 200. Folge RTL II jetzt das nächste hochwertig produzierte Highlight ausstrahlt und weiterhin so an die Sendung glaubt. Ich bin mir sicher, die Zuschauer werden ebenso begeistert sein, die Experten auf ihrer besonderen Mission zu begleiten.“

Das „Trödeltrupp Spezial“ ist das Highlight auf dem angestammten Sendeplatz am Sonntagnachmittag, bevor ab dem 27. Februar montags bis freitags um 17.00 Uhr neue Ausgaben des RTL II-Erfolgsformates „Der Trödeltrupp – Das Geld liegt im Keller“ zu sehen sein werden. Die Experten unterstützen Familien dabei, wertvolle Gegenstände vom Schrott zu trennen und häufig nicht nur ihre Keller und Garagen, sondern auch ihr Leben aufzuräumen.

„Der Trödeltrupp – Das Geld liegt im Keller“ ist montags bis freitags um 17.00 Uhr und sonntags um 16.00 Uhr auf RTL II zu sehen. Nähere Informationen zu den einzelnen Folgen gibt es unter Sendetermine auf unserer Webseite http://www.good-times.de.

Good Times Fernsehproduktions-GmbH

Oskar-Jäger-Straße 160

50825 Köln

Ansprechpartner:

Michael Radunz

Telefon: 0221-355735-0

radunz@good-times.de

http://www.good-times.de

Die Good Times Fernsehproduktions-GmbH gehört zu den größten unabhängigen TV-Produktionsfirmen in Deutschland. Unter der Leitung von Gründerin und Geschäftsführerin Sylvia Fahrenkrog-Petersen wurden zahlreiche erfolgreiche Formate wie „Der Trödeltrupp“ und „Die Lebensretter“ produziert und ausgestrahlt.

Das neue Dating-Format mit drei Single-Millionären startet am Sonntag, 4. März auf PULS 4

Sie haben Erfolg, sie haben Geld, aber ihnen fehlt die richtige Partnerin an ihrer Seite. Drei Millionäre sind auf der Suche nach der perfekten Frau, zu sehen in dem neuen Dating-Format „Millionär sucht Frau“, ab dem 4. März immer Sonntagabends auf PULS 4. Mit dieser Sendung setzt die Good Times Fernsehproduktions-GmbH ihre erfolgreiche Zusammen­arbeit mit dem österreichischen Privatsender fort.

Im August 2011 stellten sich die drei Geschäftsmänner Christian Vonach, Roger Rankel und Roger Seunig in der ersten Ausgabe von „Millionär sucht Frau“ den Fernsehzuschauern vor. Im Anschluss erfolgten unzählige Bewerbungen, die eines schnell deutlich machten: Das Geld spielt für die Bewerberinnen kaum eine Rolle, denn das Charisma der Männer hat die absolute Mehrheit der Frauen angezogen. Jeder der Millionäre erhält nun die Möglichkeit, drei Frauen näher kennen zu lernen. Moderatorin Johanna Setzer fungiert als Liebesbotin.

Die drei Geschäftsmänner überzeugen durch ihre Unterschiede. Der Selfmade-Millionär Christian Vonach ist ein Gentleman der alten Schule, was im Umgang des 48-jährigen mit den Bewerberinnen deutlich wird. Romantik ist wichtig für den langjährigen Single. Marketing-Genie Roger Rankel ist es gewohnt, vor vielen Menschen zu sprechen. Er polarisiert gerne durch klare Statements, denn der 40-jährige will es nicht allen recht machen und genau dieses Selbstbewusstsein steigert für die interessierten Frauen seine Attraktivität. Excalibur-Prinz Roger Seunig ist Besitzer der außergewöhnlichen Einkaufs- und Erlebnisstadt „Excalibur City“. In seinem Reich herrscht er als Prinz. Nun ist der 27-jährige auf der Suche nach seiner Prinzessin.

„Das besondere an ,Millionär sucht Frau‘ ist, dass sich alle Millionäre wirklich auf die Sendung einlassen“, erzählt Good Times-Geschäftsführerin Sylvia Fahrenkrog-Petersen. „Sie sind absolut authentisch und das ist für Dating-Formate dieser Art nicht selbstverständlich. Die Zuschauer lernen in der Sendung sowohl die drei Männer als auch die Frauen wirklich kennen. Die Kamera ist bei den Treffen dabei und alles ist echt, wie immer bei Sendungen der Good Times.“ Die Dreharbeiten führten die Produktion zu Jet Set-Orten wie Saint Tropez. Spektakuläre Bilder von einem Helikopterflug, einem Ausflug mit einem Katamaran oder als ein besonderes Highlight ein Casinobesuch mit einer scharfen Messerwurfnummer ergänzen die emotionalen Aspekte der Sendung.

„Millionär sucht Frau“ wird produziert von der Good Times in Zusammenarbeit mit Markandmedia. Nähere Informationen zur Sendung finden Sie auf unserer Homepage www.good-times.de und die kompletten Folgen können nach der Ausstrahlung auf www.millionaer.puls4.com abgerufen werden.

Good Times Fernsehproduktions-GmbH
Oskar-Jäger-Straße 160

50825 Köln

Ansprechpartner:

Michael Radunz

Telefon: 0221-355735-0

radunz@good-times.de

http://www.good-times.de

Die Good Times Fernsehproduktions-GmbH gehört zu den größten unabhängigen TV-Produktionsfirmen in Deutschland. Unter der Leitung von Gründerin und Geschäftsführerin Sylvia Fahrenkrog-Petersen wurden zahlreiche erfolgreiche Formate wie „Der Trödeltrupp“ und „Die Lebensretter“ produziert und ausgestrahlt.

Fünf Jugendliche werden in ihrem ungewöhnlichen Leben begleitet

Die Good Times Fernsehproduktions-GmbH erweitert auch 2012 das Feld ihrer Auftraggeber. Derzeit entsteht für Viva eine neue 13-teilige Dokumentationsreihe, in der eine Clique von fünf Jungs zwischen 19 und 22 Jahren in ihrem außergewöhnlichen Leben begleitet wird. Dabei werden viele Aspekte aus ihrem Leben angeschnitten, angefangen von Freundschaften, ersten Lieben, Jobs bis hin zu außergewöhnlichen Partys.

Das von der Good Times entwickelte neue Format und natürlich die fünf Jungs begeisterten die Senderverantwortlichen in Berlin. Charmant und unterhaltsam und selbstverständlich echt sind die Protagonisten und ihre Erlebnisse, wie es typisch ist für eine Good Times-Produktion.

„Unsere Erfahrungen aus zahlreichen Produktionen für eine primär junge Zielgruppe können wir bei Viva perfekt einbringen“, freut sich Sylvia Fahrenkrog-Petersen, Geschäftsführerin der Good Times. „Es ist immer wieder spannend, mit einem neuen Sender zusammen zu arbeiten und dieses Format setzt sich von unseren bisherigen Dokumentationen durch das Fehlen eines Off-Sprechers ab. Die Realisatoren erzählen die spannenden Erlebnisse der Clique nur anhand von Situationen und Aussagen der Protagonisten. Viva setzt immer wieder Trends und genau das werden wir hier auch tun.“

Die genauen Ausstrahlungstermine erfahren Sie wie gewohnt über unseren offiziellen Facebook-Auftritt http://www.facebook.com/goodtimestv und auf www.good-times.de.

Good Times Fernsehproduktions-GmbH

Oskar-Jäger-Straße 160

50825 Köln

Ansprechpartner:

Michael Radunz

Telefon: 0221-355735-0

radunz@good-times.de

http://www.good-times.de

Die Good Times Fernsehproduktions-GmbH gehört zu den größten unabhängigen TV-Produktionsfirmen in Deutschland. Unter der Leitung von Gründerin und Geschäftsführerin Sylvia Fahrenkrog-Petersen wurden zahlreiche erfolgreiche Formate wie „Der Trödeltrupp“ und „Die Lebensretter“ produziert und ausgestrahlt.

Eigentlich wollte Murat den Sommer entspannt zu Hause verbringen, die Zeit mit der Familie genießen und an seinem neuen Programm schreiben … Aber es kommt anders.

So unerwartet wie unpassend kündigt ein alter Schulfreund seiner Frau einen mehrwöchigen Besuch an. Murat schwant nichts Gutes. Kann jemand, der Berlin bislang nur aus Büchern kennt und seinen Spitznamen „Karl“ dem Besserwisser aus der TKKG-Bande verdankt, ein pflegeleichter Gast sein? Insbesondere wenn er gleich zu Beginn fragt, ob ihm Murat als Urberliner nicht den einen oder anderen Insider-Tipp geben könnte?

In der Tat entpuppt sich der schwäbische Besucher schnell als anstrengend. Als Stadtführer im Auftrag Ihrer Majestät, der unnachgiebigsten Ehefrau von allen, gerät Murat mit seinem etwas unbedarften und tollpatschigen Begleiter von einer schrägen Situation in die nächste. Doch nach und nach raufen sich die beiden zu einem echten Dreamteam zusammen.

Folgen Sie Murat und Karl auf ihren Streifzügen durch die Hauptstadt, zwischen Kottbusser Tor und Karneval der Kulturen, auf den Spuren von Frontstadt und Frontscheibenvarietés, mit Taxi und BVG bis in die fledermausumflatterte Zitadelle Spandau.

Locker und lehrreich präsentiert Murat Topal in amüsanten Episoden voll Action, Anschauungsmaterial und Augenzwinkern sein ganz persönliches Berlin.

Murat Topal, Deutsch-Türke und gebürtiger Berliner, arbeitete zehn Jahre lang als Polizist im Bezirk Kreuzberg, bevor er sich ganz dem Dasein als Comedy-Künstler widmete.

Er kennt so ziemlich jeden Winkel seiner Heimat Berlin, deren Bewohner ihn zu seinen Gags inspirieren. Bekannt ist Murat Topal unter anderem durch Auftritte in TV-Sendungen wie dem „Quatsch Comedy Club“, „NightWash“, „Verstehen Sie Spaß?“ oder „Zimmer Frei!“ und durch die Serie „Spezialeinsatz“, in der er die Hauptrolle spielt. Seit Februar 2011 tourt er mit seinem inzwischen dritten abendfüllenden Bühnenprogramm „MultiTool – Der Mann für alle Fälle“ durch Deutschland.

Zusammen mit seinen ehemaligen Kollegen engagiert sich der in Neukölln aufgewachsene Ex-Polizist gegen Gewalt an Kreuzberger Schulen mit dem prämierten Projekt „Stopp Tokat“ und der Aktion „School Talks“. Er ist zudem Botschafter des Kinderhilfsprojekts „Notinsel“ sowie Juror für den Preis „Berliner Tulpe für deutsch-türkischen Gemeinsinn“.

Verlags-URL: http://www.conbook-verlag.de/heimatbuch_berlin.html

The new software allows the easiest way to create high quality Internet video streaming

Nanocosmos a leading video software company, presents their new release of their streaming software Live Video Encoder 2.1. The Encoder software toolkit supports for Live H.264/AAC Encoding, RTMP Streaming for custom applications and web streaming. Any web streaming enthusiast and/or professional who uses the Nanocosmos Live Video Encoder toolkit is able to create their own high quality streaming solutions, or improve their current streaming offerings. Example internet streaming applications are: live broadcasts of events and presentations, web chat, distant learning, and anybody else who would like to stream audio/video through the internet.

In the last 10 years Nanocosmos has built a large library of video technology competencies and video products like: High Quality, High Performance Audio and Video Software Products for broadcast studios and professional video production. HD encoding and decoding, video and audio compression and conversion. Standalone applications for OEM’s and Developers, H.264/AVC/MXF/MPEG codecs. Nanocosmos is a specialist for all kinds of audio/video codecs (encoding and decoding), including MP4 / AVC/H.264, MPEG-2, DVCPRO, XDCAM and IMX.

Nanocosmos believes that internet video streaming will become very important in the next 5-10 years. The continuous development from the beginning of Nanocosmos in 1999 of for video codecs such as H.264, AAC, MXF and other audio/video components have given Nanocosmos a leading edge in the internet video streaming business. The release of the new Live Video Encoder version 2.1 pushes the limit further again, making it easier and quicker for developers and video enthusiasts to “broadcast” on the internet.

Contact and further Information:

nanocosmos Informationstechnologien GmbH

Dipl.-Ing. Oliver Lietz (Owner/Director)

Am Borsigturm 40 | 13507 Berlin | Germany

Tel: +49 30 4303 2411 / Fax:+49 30 4303 2413

info@nanocosmos.de

http://www.nanocosmos.de

Redaktionsbüro für Bild + Text

Public Relations und Öffentlichkeitsarbeit

Frank-Michael Preuss – Fotograf & Journalist

Mendelssohnstrasse 7 – 30173 Hannover

fon: 0511 4716-37 – fax: 0511 4716-38

mobil : 0177 5040064

info@fmpreuss.de

http://www.fmpreuss.de

http://redaktionsbuerofuerbildundtext.blogspot.com

nanocosmos GmbH, ein führendes Unternehmen im Bereich Video-Software, beliefert die Berlinale Filmfestspiele 2011 mit ihrer Video-Playout- und Encoder-Software

Die nanocosmos GmbH aus Berlin – http://www.nanocosmos.de, ein führendes Unternehmen im Bereich Video-Software – hat in Zusammenarbeit mit der Berlinale Video-Playout- und Encoder-Software entwickelt. Alle Filme des Festivalprogrammes werden mit nanocosmos-Software codiert, verschlüsselt und in allen Kinos über spezielle Player-Software ausgespielt. Zum Einsatz kommen modernste HD-Encoding-Technologien auf Basis des professionellen Studio-MXF-Dateiformates, das im professionellen Studio- und Kinoumfeld eingesetzt wird. Die Ausspielung erfolgt über PC-basierte Systeme mit Blackmagic Decklink Hardware. In dem integrierten Workflow von Ingest und Playout kommen modernste Codec- und Verschlüsselungstechnologien zum Einsatz.

Vor allem im professionellen Studio- und Cinema-Umfeld bietet nanocosmos-Software hochperformante Einsatzmöglichkeiten bei der professionellen Videocodierung und filebasierten Workflows. MXF setzt sich als Standardformat im Studiobereich durch, u.a. in den professionellen Formaten XDCAM-HD und P2. Als Codecformate kommen vorwiegend MPEG2 und H.264 zum Einsatz.

Die nanocosmos Informationstechnologien GmbH mit Sitz in Berlin ist als Spezialist für Studio-, Broadcast- und Streaming-Lösungen für professionelle Anwender ein verlässlicher und kompetenter Partner. Das Unternehmen arbeitet vor allem mit Business-Kunden im Video- und Streamingbereich, die Plugins und Codecs zur Videocodierung in eigene Systeme einbauen wollen. „Die Kooperation mit der Berlinale ist eine hervorragende Bereicherung für unsere Softwareplattformen im professionellen Filmgeschäft.“ sagt nanocosmos-Geschäftsführer Oliver Lietz über die neue Kooperation mit der Berlinale Filmfestspiele 2011.

Berlinale: Die Internationalen Filmfestspiele sind nicht nur das größte Kulturereignis der Stadt, sondern auch eines der wichtigsten Events der internationalen Filmindustrie. Ca. 19.000 Fachbesucher und 300.000 Zuschauer bekommen im Festivalprogramm knapp 400 Filme zu sehen, im European Film Market werden über 700 Filme dem internationalen Fachpublikum präsentiert. Mittlerweile wird mehr als die Hälfte der Filme auf digitalen Formaten angeliefert.

Kontakt:

nanocosmos Informationstechnologien GmbH Berlin

GF: Oliver Lietz

Am Borsigturm 40

13507 Berlin

Tel. +49 30 4303 2411

Fax +49 30 4303 2413

info@nanocosmos.de

http://www.nanocosmos.de